Die Referenten auf der Heimtextil

Interior.Architecture.Hospitality

Vorträge, Diskussionen, Architekturführungen, Ausstellung, Trendscouting, Talent Lab


DIENSTAG 8.1.2019 | RAUM

Ushi Tamborriello, ushitamborriello Innenarchitektur_Szenenbild, CH-Rieden bei Baden
Vortrag: „…mit Zwischenraum hindurchzuschauen.“

Ushi Tamborriello arbeitet mit ihrem Team vor allem an der Gestaltung eigenständiger Räume: identitätsstiftende Orte mit verdichteten Atmosphären, die den Bedürfnissen ihrer Nutzer Rechnung tragen. Gestaltungsansätze aus der bestehenden Substanz des Ortes zu entwickeln, sich als Spurensucher auf Entdeckungsreise zu begeben und Gefundenes und Erfundenes respektvoll zu vereinen, zieht sich als Motiv durch das gesamte Schaffen. Das Atelier in der Schweiz machte vor allem mit innovativen Hotels, Bädern und Wellnessanlagen auf sich aufmerksam.
http://ushitamborriello.com

 


Foto: Paul Green

Jürgen Mayer H., J. MAYER H. UND PARTNER, ARCHITEKTEN MBB, DE-Berlin

Jürgen Mayer H. studierte Architektur an der Universität Stuttgart, The Cooper Union in New York und der Princeton University in New Jersey. 1996 gründete er das Büro J. Mayer H. in Berlin. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet und sind in Sammlungen des MoMA NY und des SF MoMA sowie zahlreichen Privatsammlungen vertreten. Jürgen Mayer H. unterrichtete u.a. in Harvard, an der Kunsthochschule Berlin, der Architectural Association in London, der Columbia University, der Toronto University und der TU München.
www.jmayerh.de


Foto: Darko Todorovic

Andreas Cukrowicz, Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, AT-Bregenz
Vortrag: Verdichtung und Atmosphäre

Andreas Cukrowicz studierte Architektur an der TU Wien und an der Kunstakademie in Wien. 1996 gründete er gemeinsam mit Anton Nachbaur-Sturm das Vorarlberger Architekturbüro Cukrowicz Nachbaur Architekten. Ihre Arbeitsweise ist dem Alltäglichen verpflichtet, Aufgaben und Materialien interpretieren sie aus dem Kontext. Auf komplexe Anforderungen reagieren Cukrowicz Nachbaur Architekten mit klaren und ökonomischen Lösungen. Sie schaffen inspirierende Räume für alle Sinne und die Entfaltung aller Aktions- und Spielräume des Lebens.
www.cn-architekten.com


Lena Kleinheinz, magma architecture, DE-Berlin
Vortrag: Flüchtige Begegnungen

magma architecture ist eine multidisziplinäres Architektur- und Designbüro gegründet von Martin Ostermann, Architekt und Designer, und Lena Kleinheinz, ausgebildete Bildhauerin und Architekturhistorikerin, die als Ausstellungs- und Innenarchitektin arbeitete. Das Büro setzt sich für neue Paradigmen in der Architektur ein – einen expressionistischen, nicht-linearen Formenbau, der durch neue Materialität und nachhaltige Spitzentechnologien unterstützt wird. Im Mittelpunkt ihrer Projekte steht eine spielerische und sorgfältige Erkundung des Weltraums. Daraus resultieren visionäre Gebäude und atemberaubende Innenräume, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
www.magmaarchitecture.com

MITTWOCH 9.1.2019 | ATMOSPHÄRE

Sara de Giles Dubois und José Morales, MGM Morales de Giles Arquitectos SL, ES-Sevilla
Vortrag: “Spaces of relations. Works and projects.”

José Morales gründete 1987 gemeinsam mit Juan González Mariscal das spanische Architekturbüro. 1998 trat Sara de Giles Dubois als neue Partnerin in das Büro ein, das seit 2004 unter dem Namen Morales de Giles Arquitectos SL firmiert. Über die Jahre haben die Architekten ein starkes Interesse an typologischen und formalen Untersuchungen entwickelt sowie der ständigen Erkundung neuer Szenarien der zeitgenössischen Architektur. Die Arbeit von Morales de Giles spiegelt eine sorgfältige Auseinandersetzung mit dem gesamten Entwicklungsprozess wider, sowohl bei den technischen Projekten als auch bei der Ausführung der Arbeiten.
www.moralesdegiles.com


Foto: MEW

Julian Weyer, C.F. Møller Architects, DK-Aarhus
Vortrag: „Healing Green – Landschaft und Architektur zusammen“

Julian Weyer wurde 1969 in Berlin geboren und lebt seit 1975 in Dänemark. Er studierte an der Aarhus School of Architecture und schloss sein Studium 1994 ab. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Aarhus School of Architecture arbeitete er als freier Architekt und bei C.F. Møller Architects, bevor er dort 2007 Partner wurde. Weyer bringt umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur und Städteplanung mit und kann zahlreiche preisgekrönte Entwürfe und Wettbewerbserfolge vorweisen. Er arbeitet weltweit an Bauprojekten, hält Vorträge und ist Autor zahlreicher Publikationen und Bücher.
www.cfmoller.com


Santeri Lipasti, Huttunen-Lipasti Architects, FI-Helsinki
Vortrag: Health and Space

Das finnische Architekturbüro Huttunen-Lipasti Architects wurde 1998 in Helsinki gegründet und wird gemeinsam von den Partnern Risto Huttunen und Santeri Lipasti geführt. Das Ziel ihrer Arbeit ist, inspirierende Architektur zu schaffen, die ganz natürlich aus dem Kontext und den Wünschen des Bauherrn entsteht. Dabei legen sie Wert auf einzigartige aber unprätentiöse Resultate – Gebäude, die in jeder Hinsicht ihrem Zweck dienen, ohne Material oder Energie zu verschwenden.

Huttunen-Lipasti-Arkkitehdit


DONNERSTAG 10.1.2019 | IDENTITÄT

Michael Obrist, feld 72, AT-Wien
Vortrag: „Identitäten. Von Häusern und Menschen“

Die Arbeit des 2002 gegründeten Wiener Architekturkollektivs feld72 bewegt sich an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und angewandtem Urbanismus. feld¬72 hat zahlreiche Projekte diverser Größenordnung im nationalen und internationalen Kontext umgesetzt, die von Masterplänen über Gebäude, städtebaulichen Studien, Raum- und Ausstellungsgestaltungen bis hin zu urbanen Strategien und großflächigen Interventionen im öffentlichen Raum reichen. Ihre vielfach prämierten Arbeiten zeichnen sich durch einen sozial verantwortlichen, innovativen und nachhaltigen Zugang zu Themen der Architektur und des Urbanismus aus.
www.feld72.de


Monika Losos, Studio Aisslinger, DE-Berlin
Vortrag: Wir müssen Identitäten wie Zelte bauen

Bevor Monika Losos im Jahr 2005 bei Herzog & de Meuron in Basel anfing, studierte sie Bauingenieurswesen. 2007 wurde sie Teil des Berliner Büros von Foster + Partners. Als Losos zu den Architekten Augustin und Frank in Berlin wechselte, verlagerte sich ihr Fokus auf Stadtplanung und Bildungsgebäude. Seit 2015 arbeitet Monika Losos im Berliner Studio Aisslinger, das 1993 gegründet wurde. Experimentelles Design, Materialinnovation und neue Architekturkonzepte bilden den Schwerpunkt der Arbeit des Büros, das 2008 eine Niederlassung in Singapur eröffnete.
www.studioaisslinger.de


Jürgen Gaiser, blocher partners, DE-Stuttgart
Vortrag: „Raum auf Zeit, das Hotel wird zum Identitätsraum“

Als Interior Designer konzipiert und realisiert Jürgen Gaiser zukunftsweisende und innovative Einzelhandels- und Dienstleistungskonzepte für Bauherrn aus den unterschiedlichsten Branchen, darunter High-End Fashion, Sport & Freizeit, Arbeitswelten, Banken, Gastronomie und Automotive. Jürgen Gaiser ist seit 1995 beim Architektur- und Designbüro blocher partners, seit 1999 als Partner vor allem verantwortlich für den Bereich Markenarchitektur und Produktdesign. Gaiser vertritt den ganzheitlichen Ansatz, Architektur, Raum und Produkt in der Gestaltung zu verknüpfen. www.blocherpartners.com


Susanne Zeidler und Huat Lim, zlgdesign, MY-Kuala Lumpur
Vortrag: experiencing a ‚home‘ [in the south east asian context]

Das malaysische Designbüro zlgdesign mit Sitz in Kuala Lumpur wurde von Huat Lim und Susanne Zeidler gegründet, die beide in London studiert haben. Sie verfolgen einen ganz eigenen Designansatz, bei dem es darum geht, jenseits von Mainstream-Prozessen eigene Richtungen einzuschlagen. Ein konstantes Merkmal ihrer Projekte ist der Kontrast von Tradition und aktuellen Technologien, der zu einer ständigen Inspirationsquelle für das Büro geworden ist. Ihre Arbeit dreht sich um Ideen und Konzepte, die über vordefinierte architektonische Aktivitäten hinausgehen.
www.zlgdesign.com

FREITAG 11.1.2019 | TALENT LAB

Tamara Pallasch, Pallasch Interior Design, DE-Berlin
Vortrag: Wie erschafft man aus Gewöhnlichem etwas Besonderes?

Tamara Pallasch legt mit ihrem Berliner Büro den Schwerpunkt auf individuelles Interior Design im Hotel- und Gastronomiebereich sowie im hochwertigen privaten Innenausbau inklusive Möbeldesign. Für ihre Hotelkonzepte wurde Pallasch mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.
www.pallasch-interiordesign.com




Julius Reimann, Reimann Architecture, DE-Hamburg
Vortrag: „Started from the bottom now we’re interior“

Schon während seines Studiums der Innenarchitektur an der Hochschule Coburg gründete Julius Reimann sein eigenes Büro. Reimann Architecture ist in den Disziplinen Architektur, Innenarchitektur sowie Produktdesign tätig und entwickelt individuelle private wie öffentliche Räume – immer mit Blick auf die Bedürfnisse des Bauherrn und Anspruch an die Nachhaltigkeit des Designs.
www.reimann-architecture.com

AIT-Tours

Andrea Bechteler, Schmidhuber Brand Experience GmbH, DE-München
Andrea Bechteler widmete sich bereits während ihres Studiums zur Diplom Industriedesignerin in München der experimentell-gestalterischen Arbeit in allen Bereichen des Designs. Seit 2004 überzeugt sie mit diesem Wissen bei Schmidhuber, unter anderem in ihrem Spezialbereich Lounge Design. Als Special Designerin Colour & Material, fungiert sie zudem als zentrale Anlaufstelle für Fragen zu Farben, Materialien, Möbeln und Konzepten.
www.schmidhuber.de




Kristina Lopes, RAISERLOPES Architekten + Innenarchitekten, DE-Stuttgart
Kristina Lopes studierte zunächst Grafikdesign in den USA und anschließend Werbewirtschaft an der HDM in Stuttgart. Nach verschiedenen Stationen in Werbeagenturen stieg sie 1998 in das Innenarchitekturbüro von Hartmut A. Raiser ein. Seitdem realisieren sie zahlreiche nationale und internationale Projekte im Bereich Retail, Hospitality und Office. Erweitert wird das Arbeitsfeld durch Revitalisierungen im privaten Wohnungsbau sowie Messestände.
www.raiserlopes.com

Jury Trendscouting

Georg Thiersch, einszu33, DE-München
einszu33 ist ein international tätiges Studio für Interior Design, Architektur und Kommunikation im Raum. Unter der Leitung von Hendrik Müller und Georg Thiersch entwickelt ein interdisziplinäres Team Konzepte für räumliche Gestaltung und Inszenierung in den Themenfeldern Retail Design, Exhibition Design, Hospitality, Workspace und Wohnen.
https://1zu33.com






Moritz Köhler, Studio Komo, DE-Stuttgart
Nach seinem Studium der Innenarchitektur an der FH Wiesbaden und verschiedenen Stationen in der Praxis machte sich Moritz Köhler 2011 mit Studio Komo selbstständig. Das multidisziplinäre Designstudio betreut Projekte in den Bereichen Hospitality, Messebau, Retail und Office. Seit 2017 lehrt Moritz Köhler zudem im Studiengang Innenarchitektur an der HFT Stuttgart im Fach Material und Farbe.
www.studiokomo.de






Alexander Fehre, Studio Alexander Fehre, DE-Stuttgart
Alexander Fehre ist Geschäftsführer des 2010 gegründeten Studio Alexander Fehre. Zu den Leistungen des Studios für Innenarchitektur gehören die Planung von Messeständen, Shops, Büro- und Arbeitswelten, Filmtheatern, Restaurants, privaten Räumen und öffentlichen Bauten. Der effiziente Einsatz von Material und Produkten steht dabei ebenso im Fokus wie die intensive Einbeziehung des vorhandenen Gebäudes.
www.alexanderfehre.de