Dialog nach 6 // virtuell – Beyond Smart

mit Vorträgen von Thomas Kraubitz, Buro Happold (UK-Bath/DE-Berlin), Mikkel Schlesinger, CEBRA (DK-Aarhus), Christoph Hesse, ChristophHesseArchitekten (DE-Korbach/Berlin) und David Cook, haascookzemmrich STUDIO2050 (DE-Stuttgart)

13. Oktober 2020, 18.oo Uhr

Anmeldung

Auf den Veranstaltungen der neuen Reihe “Dialog nach 6” diskutieren internationale Gäste bei einem Abendbrot je eine Fragestellung der Baukultur und beleuchten diese in Kurzvorträgen. Die dritte Veranstaltung findet am 13. Oktober 2020 um 18 Uhr statt. Unter dem Motto “Beyond Smart” stellen die internationalen Gäste Thomas Kraubitz, Buro Happold (UK-Bath/DE-Berlin), Mikkel Schlesinger, CEBRA (DK-Aarhus), Christoph Hesse, ChristophHesseArchitekten (DE-Korbach/Berlin) und David Cook, haascookzemmrich STUDIO2050 (DE-Stuttgart) in ihren Kurzvorträgen innovative Projekte vor, die durch eine wechselseitige Wirkung von Mensch, Technik, Architektur und Umwelt neue Möglichkeiten und Perspektiven eröffnen.

Im Kontext des Wandels von Gesellschaft und Technologie sind Gebäude gefragt, die nicht ausschließlich durch ein spektakuläres Äußeres beeindrucken, sondern Bauwerke, die darüber hinaus erweiterbare funktionale Möglichkeiten in den Fokus stellen. Um als smarte Lebensräume zu fungieren, werden unterschiedliche Anforderungen an die Gebäude gestellt: Die Aufgabe besteht darin, flexibel auf die sich ändernden Ansprüche zu reagieren, sowohl von Seiten der Nutzer von innen, als auch von außen auf Umweltbedingungen. Bezug genommen wird demnach nicht nur auf die menschliche Komponente, sondern im Sinne einer Responsive Architecture auch auf die Umwelt.

Voraussetzung dabei ist, dass dies bereits in der Planung mitgedacht und berücksichtigt wird – einerseits im Entwurf und in der Bauweise und andererseits durch eine intelligente Ausstattung. Die gestiegene Komplexität von Gebäuden fordern technische Lösungen, die maßgefertigt und individuell sind, sich aber genauso unsichtbar und subtil einfügen, um Raum für den Menschen zu lassen. Die Lösungen stehen dabei nicht für sich, sondern können in ihrer Interaktion mit den Menschen eine ganz eigene Poesie offenbaren. Gemeinsam mit den Referenten und unseren Partnern dormakaba, Gira und TECE werden aktuelle Fragestellungen rund um das Thema “Beyond Smart” diskutiert.

Die dritte Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe findet am 13. Oktober 2020 um 18 Uhr digital statt. Bitte melden Sie sich mit untenstehendem Formular an. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit Ihrer Anmeldung.

Programm

18:00 Uhr – Begrüßung Kristina Bacht, AIT-ArchitekturSalon
18:10 Uhr – Vortrag Christoph Hesse, ChristophHesseArchitects, DE-Korbach/Berlin
18:25 Uhr – Beitrag Michael Schuster, TECE
18:35 Uhr – Vortrag Mikkel Schlesinger, CEBRA, DK-Aarhus
18:50 Uhr – Beitrag Carsten Ritter, GIRA
19:00 Uhr – Vortrag Thomas Kraubitz, Buro Happold, UK-Bath/DE-Berlin
19:15 Uhr – Beitrag Sascha Schneidermann, dormakaba
19:25 Uhr – Vortrag David Cook, haascookzemmrich STUDIO2050, DE-Stuttgart
19:40 Uhr – Q&A, Dialog mit ReferentInnen und Partnern
20:00 Uhr – Ende

Referenten

ChristophHesseArchitects, DE-Korbach/Berlin
Referent: Christoph Hesse

Christoph Hesse Architekten wurde 2008 in Korbach/D gegründet und beschäftigt derzeit ein internationales Team von 15 Mitarbeitern. 2018 wurde eine weitere Niederlassung in Berlin eröffnet. Das Büro wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der AR Design Vanguard 2020, der European 40 under 40 Architecture Award, der Architizer A+ Award, der International Architecture Award.
Die Projekte von Christoph Hesse wurden im Aedes Architekturforum in Berlin, im State Museum for Architecture in Moskau, in der Architektur Galerie Berlin, im New Museum of Contemporary Art in New York, beim World Architecture Festival in Amsterdam, im Contemporary Space Athens, auf der Experimenta Urbana in Kassel, auf der Architekturbiennale in Venedig und im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt ausgestellt.
www.christophhesse.eu


CEBRA, DK-Aarhus
Referent: Mikkel Schlesinger

Das dänische Architektur- und Designbüro CEBRA wurde 2001 von Mikkel Frost, Carsten Primdahl und Kolja Nielsen in Aarhus gegründet, 2017 trat Mikkel Schlesinger als Partner hinzu. Neben seinem Hauptsitz in Dänemark wurde 2015 eine Zweigstelle in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate gegründet. Heute zählt das Büro ein Team von 50 internationalen und multidisziplinären Mitarbeitern aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesens sowie Stadt- und Landschaftsplanung. Die Arbeit im Büro ist geprägt von einem offenen Dialog sowie einem interdisziplinären, kooperativen und ganzheitlichen Ansatz. CEBRA entwirft Architektur für den Menschen – ihr Ziel ist es Gebäude zu schaffen, die auf ihren Kontext, das soziale Umfeld und auf ihre Nutzer eingeht.
www.cebraarchitecture.dk


Buro Happold, UK-Bath/DE-Berlin
Referent: Thomas Kraubitz

Buro Happold ist ein internationales Ingenieur- und Beratungsbüro, steht seit über 40 Jahren für kreative, wertorientierte Lösungen für Gebäude und Städte in einer sich ständig verändernden Welt. Die Berater und Ingenieure entwickeln zukunftsweisende Lösungen für Gebäude und Städte, die sich den großen Herausforderungen der Zeit stellen: Ressourcenknappheit, Klimawandel und die zunehmende Urbanisierung Dabei ermöglicht ihre interdisziplinäre Arbeitsweise eine ganzheitliche Planung für die Umsetzung unserer Vision einer besseren, nachhaltigeren Zukunft.
Ihr Portfolio reicht von der Tragwerksplanung und Technischer Gebäudeausrüstung über Licht- und Fassadenplanung, Bauphysik, Nachhaltigkeitsberatung bis zur integrierten Stadtentwicklung, Mobilitäts- sowie Infrastruktur- und Umweltplanung. Mit über 1.900 Mitarbeitern an 23 Standorten ist Buro Happold eines der weltweit führenden multidisziplinären Ingenieur- und Beratungsbüros.
www.burohappold.com


haascookzemmrich STUDIO2050, DE-Stuttgart
Referent: David Cook

haascookzemmrich STUDIO2050 ist ein von Martin Haas, David Cook und Stephan Zemmrich im 2012 gegründetes Architekturbüro in Stuttgart. Mit dem Ziel menschen- und umweltfreundliche Lösungen zu entwerfen arbeitet das Studio an Stadtplanungs- und Architekturprojekten weltweit. Ziel des Büros ist eine Architektur, die dauerhaft das Leben der Menschen bereichert, sinnvolle Innovationen bietet und über die reine Funktionserfüllung hinaus einen kulturellen Mehrwert liefert.
Die Freude bei der Entwicklung innovativer Konzepte und die Neugier die sozialen und kulturellen Auswirkungen jeder Aufgabe zu ergründen, sind ein wesentlicher Antrieb dieser Arbeit. haascookzemmrich STUDIO2050 fühlt sich dem ressourcenschonenden Bauen verpflichtet und legt daher ein besonderes Augenmerk in die Erarbeitung sinnvoller Konzepte für die Umnutzung vorhandener Bausubstanz. Als Mitbegründer des DGNB und anderer Initiativen, sind die Gründer Teil eines umfangreichen Netzwerks innovativer, nachhaltiger Architektur.
www.haascookzemmrich.com

Anmeldung

Bitte füllen Sie für jeden Teilnehmer einzeln das Formular aus. Vielen Dank!

1. Ihre Adress-Daten

Büro | Firma *
HerrFrau
Vorname * Nachname * Straße & Hausnummer * PLZ * Stadt/Ort * Telefonnummer * Faxnummer E-Mail-Adresse * E-Mail-Adresse wiederholen *

2. Optionale Mitteilung

* Pflichtfeld. Eingabe erforderlich!

Hinweis Datenschutz

Hinweis: Die Veranstaltungen richten sich an Architekten, Innenarchitekten und Planer im Bereich der Baukultur. Sollten Unternehmen aus der Objektindustrie (mit Ausnahme der Premiumpartner der AIT-ArchitekturSalons) Interesse an einer Teilnahme an dem Veranstaltungsprogramm der AIT-ArchitekturSalons haben, bitten wir um eine E-Mail an die Verlagsleiterin Kristina Bacht (kbacht@ait-online.de). Wir behalten uns vor entsprechend der Interessen der Premiumpartner oder bei Überschreiten der Teilnehmerzahl Absagen zu erteilen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

In Kooperation mit: