Anzeigeprobleme? Diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.
AIT-ArchitekturSalon auf
Facebook. AIT-ArchitekturSalon auf Instagram.
ait_architektursalon_logo_hamburg

#5/2020

Gesundheitskiosk, PASEL-K Architects
Gesundheitskioske Landengel für die IBA Thüringen | © PASEL-K Architects

Liebe/-r Leser/-innen,

heute möchten wir mit Ihnen im virtuellen Salon die wunderbare Ausstellung Zaha Hadid Architects | Parametric Tower Research Revue passieren lassen, die wir im Jahr 2012 präsentiert haben. Ein bisher nie gezeigtes Video bietet Einblick in die Ausstellung und die Vernissage.

Erste Beiträge zum Thema ‚Kiosk‘ haben uns erreicht, so auch der Gesundheitskiosk von PASEL-K Architects. Vielen Dank dafür! Wir möchten gerne auch weiterhin diese kleinen Juwele im aktuellen Alltag aufspüren und Sie deshalb bitten, uns Ihren persönlichen ‚Kiosk‘ zu nennen!

Dies kann ein Ort sein, der Ihnen zuvor möglicherweise nie wirklich aufgefallen ist, den sie mit all den wichtigen Einschränkungen und Regularien nun aber für sich (neu) entdeckt haben. Wo findet im Moment ihr soziales Leben statt, wo tanken Sie Kraft, welcher Ort bietet Ihnen ein kleines Stückchen Normalität? Räumliche Distanz bedingt Veränderungen, die möglicherweise auch die Architektur und den Stadtraum räumlich beeinflussen werden. Der Kiosk wird in diesem Zusammenhang noch mehr zur Insel eines sozialen Miteinanders.

Wir freuen uns, wenn Sie uns ein Foto oder eine Skizze dieses für Sie besonderen Ortes und ein paar Zeilen dazu an hamburg@ait-architektursalon.de schicken. Ausgewählte Materialien werden wir in Kürze online in unserem Blog und in einer Ausstellung präsentieren.

Sobald wir den AIT-ArchitekturSalon wieder öffnen können, zeigen wir in der Ausstellung zum AIT-Award 2020 die prämierten Projekte der 83 internationalen Finalisten. Bis dahin möchten wir Ihnen in unserem Blog AIT-Award at 6 mehrmals wöchentlich um 18 Uhr ein neues Projekt vorstellen, heute den Bildungscampus Friedrich Fexer in Wien aus der Kategorie education.

Viel Freude beim Lesen unseres aktuellen Salon-Newsletters und bleiben Sie gesund!

Ihre Kristina Bacht, Friederike Boy und die Partner der AIT-ArchitekturSalons
 Virtueller Salon ArchitekturSalon Hamburg

Zaha Hadid Architects | Parametric Tower Research

Exklusives Video zur Ausstellung aus dem Jahr 2012
Vor acht Jahren zeigten die AIT-ArchitekturSalons die Ausstellung "Parametric Tower Research" von Zaha Hadid Architects. Mit einem bisher unveröffentlichten Video, das Eindrücke der Ausstellung und der Vernissage mit einem Vortrag von Prof. Dr. Patrik Schumacher zeigt, lassen wir diese großartige Ausstellung noch einmal Revue passieren. Exklusiv wurde damals eine breite Auswahl der Arbeiten von Zaha Hadid Architects in unterschiedlichen Maßstäben präsentiert - von Vasen bis hin zu Hochhäusern. Modelle, Pläne und multimediale Präsentationen verdeutlichten eine neue Hochhaustypologie, angelehnt an die Konzepte und Ambitionen des Parametrismus.

Foto und Video: © Jochen Stüber
 Ausstellung ArchitekturSalon Hamburg

AIT-Award 2020 | Die Ausstellung

Präsentation der 83 ausgezeichneten Projekte
877 Projekte, 83 Nominierungen, 47 Nationen, 14 Kategorien und 9 Juroren – der AIT-Award 2020 | Best in Interior and Architecture spricht auch dieses Jahr mit seinen Zahlen für sich. Herausragende Architekturen und Innenräume der letzten zwei Jahre - vom Wohnen über Büros, Hotels, Shops bis hin zu Bauten für die Kultur, Bildung und Gesundheit - wurden Anfang des Jahres von der Jury ausgewählt. Im Mai präsentiert der AIT-ArchitekturSalon Hamburg in der Schau AIT-Award 2020 | Die Ausstellung die prämierten Projekte der 83 internationalen Finalisten.

Schon bevor die Ausstellung zu sehen ist, stellen wir Ihnen in der nächsten Zeit im Blog AIT-Award at 6 kontinuierlich die ausgezeichneten Projekte vor, schauen Sie regelmäßig rein!
im-fokus_ait-architektursalon_muenchen_rubriken
DH_bilder_MiddleSchool_wiesbaden-1

Lernorte flexibel gestalten

Das Trennwandsystem Variflex von Dorma Hüppe
Die Middle School in Wiesbaden von Romanowski Architekten, Karlsruhe ist ein Beispiel für den Paradigmenwechsel in der Schularchitektur. Sie zeigt differenzierte Lernlandschaften anstatt starrer Flur- und Klassenräume. Das Zentrum der Schule bildet dabei ein multifunktionales, flexibel teilbares Begegnungszentrum, das mit dem Trennwandsystem Variflex von Dorma Hüppe umgesetzt wurde. Auch die Klassenräume sind für die speziellen Anforderungen unterschiedlicher Lerngruppen teilbar oder können weitläufig miteinander verbunden werden.

Foto: Middle School, Wiesbaden | © Atelier Altenkirch
Leuven-Mesos-Stratos-1000px

Unendliche Vielfalt der Metallfassade

Unser neuer SalonPartner Euramax stellt sich vor
Euramax unterstützt Architekten dabei, die richtige Wahl für die Gestaltung von Metallfassaden zu treffen. Mit über 50-jähriger Erfahrung in der Herstellung von beschichteten Metallen aus denen Premium-Hersteller auf der ganzen Welt Fassadenpaneele fertigen, können sie schon in der Konzeptionsphase gezielte Beratung hinsichtlich verschiedener Plattentypen aus technischer, nachhaltiger und natürlich ästhetischer Sicht bieten. Hier herrscht durch eine breite Palette an Standardfarben und die Möglichkeit für individuelle Lösungen praktisch Designfreiheit.

Foto: Kop van Kessel Lo, Leuven | © Dirk Verwoerd
blog_ait-architektursalon_muenchen_rubriken

Bildungscampus Friedrich Fexer von querkraft / skyline

Blog AIT-Award at 6
Im Blog AIT-Award at 6 stellen wir Ihnen mehrmals wöchentlich um 18 Uhr die prämierten Projekte des AIT-Award 2020 | Best in Interior and Architecture vor. Heute eins aus der Kategorie education:

Das Wiener Bildungsbauprogramm sieht im Konzept „Campus plus“ eine enge Verknüpfung zwischen Kindergarten und Schule vor, um den Übergang zwischen den Institutionen zu erleichtern. Dazu werden mehrere Schulklassen und Kindergartengruppen zu Bildungsbereichen zusammengefasst und nutzen gemeinsame Multifunktionsflächen. Der erste Bau nach diesem Modell in Wien beherbergt zudem auch eine Musikschule.

Foto: © Lukas Schaller/querkraft architekten
banner_sto-stipendium-20-21_1250px
Vorschau ArchitekturSalon Hamburg

Dialoge Japan : Europa

Ausstellung im AIT-ArchitekturSalon Hamburg ab Juni 2020
blog_frundgallina_q2
Die Architektur Japans ist seit jeher Inspirationsquelle für Architekten weltweit. Im Zuge der Auseinandersetzung mit der japanischen Baukultur stellt sich die Frage, wie architektonische Gestaltungsprinzipien aus der japanischen in die europäische Kultur überführt werden. Dieser Transfer bildet den thematischen Fokus der Ausstellung „Dialoge Japan : Europa“ im AIT-ArchitekturSalon Hamburg. Anhand von spezifisch für diesen Anlass entworfenen Rauminstallationen und über eine Sammlung von Skizzen, Zeichnungen, Plänen, Fotografien sowie Statements der Büros entsteht ein dichtes Panorama an Positionen und Entdeckungen einer jungen Architektengeneration aus Europa.

Bevor wir die Ausstellung im Juni eröffnen, können Sie sich mit den Beiträgen der teilnehmenden Architekturbüros, die wir Ihnen in unserem Blog regelmäßig präsentieren, schon vorab auf das Thema einstimmen. In dieser Ausgabe reflektiert das Schweizer Architekturbüro frundgallina ihren eigenen Arbeitsprozess. Dieser räumt, geprägt von der Japanischen Baukultur, dem gezielten Einsatz von Licht, Stimmung, Materialität und Raum eine wichtige Stellung ein.

Foto: © frundgallina
 Salonpartner ArchitekturSalon Hamburg

 Impressum ArchitekturSalon Hamburg
Gesellschaft für Knowhow-Transfer
in Architektur und Bauwesen mbH
Fasanenweg 18
70771 Leinfelden-Echterdingen

AIT-ArchitekturSalon Hamburg
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr 10 – 18 Uhr
Do 10 – 20 Uhr
und nach Vereinbarung

AIT-Dialog // AIT-ArchitekturSalon

Herausgeber
Dipl.-Kfm. Karl-Heinz Weinbrenner †
Dipl.-Kfm. Claudia Weinbrenner-Seibt
Amtsgericht Stuttgart HRB 22 07 24
USt.-IdNr.: DE 147831043

Verlagsleiterin AIT-Dialog | Leiterin AIT-ArchitekturSalons
Ir. Kristina Bacht (MSc Arch)
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Fon: +49 (0)40 / 7070 898 - 11
Fax: +49 (0)40 / 7070 898 - 20
E-Mail: kbacht@ait-online.de

Copyright 2020 @ Gesellschaft für Knowhow-Transfer in Architektur und Bauwesen mbH.

Alle Rechte vorbehalten


Aus dem Newsletter austragen

Redaktion dieser Ausgabe
Friederike Boy
Fon: +49 (0)40 / 70 70 898 - 18
Fax: +49 (0)40 / 7070 898 - 20
E-Mail: hamburg@ait-architektursalon.de

Partnerschaft
Wenn Sie Partner im AIT-ArchitekturSalon werden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Kristina Bacht (kbacht@ait-online.de) auf.

Die AIT-ArchitekturSalons sind Galerien, in denen eine Auseinandersetzung mit Fragen der Baukultur und Gestaltung – von der Stadtplanung über Architektur und Innenarchitektur bis zum baunahen Produktdesign – stattfindet. Um die Leidenschaft für Architektur auf lebendige Weise weiterzugeben, wird in wechselnden Ausstellungen eine vielfältige Mischung unterschiedlicher Aspekte des Bauwesens gezeigt: zahlreiche Themen-, und Gruppenausstellungen sowie umfangreiche Werkschauen etablierter, internationaler Architekturbüros genauso wie Präsentationen der jungen Generation, die in Zukunft das Bauwesen bestimmen wird.

AIT-ArchitekturSalon ist ein Projekt von AIT-Dialog (GKT) und ist ein Unternehmen der Firmengruppe Weinbrenner.




AIT-ArchitekturSalon auf Facebook
AIT-ArchitekturSalon auf Facebook
AIT-ArchitekturSalon auf Instagram
AIT-ArchitekturSalon auf Instagram
Hinweis: Die Veranstaltungen richten sich an Architekten, Innenarchitekten und Planer im Bereich der Baukultur. Sollten Unternehmen aus der Objektindustrie (mit Ausnahme der Premiumpartner der AIT-ArchitekturSalons) Interesse an einer Teilnahme an dem Veranstaltungsprogramm der AIT-ArchitekturSalons haben, bitten wir um eine E-Mail an die Verlagsleiterin Kristina Bacht (kbacht@ait-online.de). Wir behalten uns vor entsprechend der Interessen der Premiumpartner oder bei Überschreiten der Teilnehmerzahl Absagen zu erteilen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Aus dem Newsletter austragen? Bitte diesem Link folgen!