Juwelier Hunke in Ludwigsburg von Ippolito Fleitz


Seit vielen Jahren führt Familie Hunke drei Juwelier- und Optikergeschäfte in der Ludwigsburger Innenstadt. Die Stuttgarter Architekten von Ippolito Fleitz vereinten die drei Ladengeschäfte nun unter einem Dach und verbanden die bislang unterschiedlichen Nutzungseinheiten zu einem schlüssigen Grundriss. Das unter Denkmalschutz stehende Haus des ehemaligen Hofjuweliers, Teile des Hinterhofs sowie die dort befindliche historische Königliche Silberschmiede wurden integriert. Den Blickfang bildet das zweigeschossige Atrium. Mundgeblasene Glasleuchten hängen von der Decke herab und lenken den Blick ins Obergeschoss. Durch ein differenziertes Material- und Farbkonzept werden die beiden Themen Juwelier und Augenoptik voneinander getrennt. js

Entwurf: Ippolito Fleitz, www.ifgroup.org
Bauherr: Hunke Juwelier
Standort: Aspergerstr. 2 / Kirchstr. 13-15, Ludwigsburg
Fertigstellung: Mai 2017
Fotos: Zooey Braun
Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen