Newsletterfacebook

Issey Miyake Store in Mailand von Tokujin Yoshioka


Die Haute Couture war nie sein Ding: Der japanische Textiltüftler Issey Miyake revolutionierte lieber die Modewelt mit seinen genial einfachen Entwürfen. Genauso einfach werden die Kollektionen des Modeschöpfers in seinem Mailänder Store, der in einem Palazzo aus dem 19. Jahrhundert Einzug hielt, in Szene gesetzt. Mit der farblich sortierten, an schlichten Kleiderstangen aufgereihten Kleidung erzeugt der japanische Architekt Tokujin Yoshioka einen dramatischen Kontrast zum herrschaftlichen Charakter des historischen Ortes. js

Entwurf: Tokujin Yoshioka, www.tokujin.com
Bauherr: Issey Miyake
Standort: Mailand
Fertigstellung: 2017
Foto: Olivier Baco

Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen