Installation in Mailand von Labics


Als Hommage an den italienischen Küchenhersteller Elica entwarf das Architekturbüro Labics eine Installation, die den Besuchern die Küchenmarke räumlich erfahrbar machte. Von außen erzeugten in Stahl gefasste Spiegelelemente ein abstraktes Bild. Innen wurden Videofrequenzen wie in einem Kaleidoskop zerlegt, umgestürzt und in neuen Formen zusammengesetzt, um eine unerwartete Geschichte zu erzählen. Die Installation war Teil der House-in-Motion-Ausstellung für die Fuorisalone 2018 und konnte im Innenhof der Universität besichtigt werden. js

Entwurf: Labics, www.labics.it
Bauherr: Elica
Standort: Via Festa del Perdono 7, Mailand, Italien
Fertigstellung: 2018
Fotos: Marco Cappelletti
Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen