August-Horch-Museum in Zwickau von Atelier Brückner


August Horch zählt zu den Pionieren des deutschen Automobilbaus. Bis heute begeistert seine Automobilmarke durch ihre Eleganz und solide Ausführung. Mit der Erweiterung des August-Horch-Museums in Zwickau übersetzten die Architekten von Atelier Brückner diese Qualitäten in den Raum. Hülle und zugleich größtes Exponat der Museumserweiterung sind die denkmalgeschützten Werkhallen aus den Jahren 1912 und 1924. Ihre Fassaden aus Klinkermauerwerk wurden ertüchtigt, die Stahlkonstruktion sandgestrahlt und das Flachdach, bestehend aus einer Hohlziegeldecke mit Oberlichtern, denkmalgerecht wiederhergestellt. js

Entwurf: Atelier Brückner, www.atelier-brueckner.com
Bauherr: August Horch Museum Zwickau
Standort: Audistraße 7, Zwickau
Fertigstellung: November 2017
Fotos: Daniel Strauch
Newsletter abonnieren
Diesen Beitrag als PDF herunterladen