Newsletterfacebook

Ausgabe 03 | 2018


WOHNEN

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Frühjahr ist für uns alljährlich gekennzeichnet durch eine Vielzahl an Messebesuchen. Auch Ihnen wird in den ersten Wochen des Jahres eine Einladung nach der anderen auf den Tisch geflattert oder in ihrem E-Mail-Postfach gelandet sein. Mitunter schleicht sich die Überlegung ein, ob der Aufwand eines Messebesuches im digitalen Zeitalter noch zeitgemäß ist, oder ob man relevante Informationen nicht einfach im Netz sucht und findet? Rückblickend ist eines sicher: So viele direkte Kontakte mit Freunden, Kollegen und Geschäftspartnern bietet tatsächlich nur ein aktiver Messebesuch, von dreidimensionalen Erlebnissen in und auf gut gestalteten Messeständen – wie im Quadroskop (Bild links) von Schmidhuber aus München für Carpet Concept anlässlich der Messe
Domotex – einmal ganz abgesehen! Dass wir schwer beladen mit Informationen über Messeneuheiten heimgekehrt sind, um diese für Sie zu filtern und aufzubereiten, versteht sich von selbst. Und so finden Sie in dieser Ausgabe der AIT unsere Möbel-Highlights von der imm cologne ab Seite 28, alles zum Thema Teppich-Innovationen der Domotex ab Seite 66 und textile Fundstücke von der Heimtextil ab Seite 72. Spätestens nach einem Messe-Marathon weiß man, dass es zu Hause doch am schönsten ist. Und bei der Projektauswahl zu unserem aktuellen Heftthema Wohnen mussten wir einmal mehr feststellen, dass es unglaublich viele herausragende Beispiele dafür gibt. Ob Neubau, Umbau oder Anbau in Ljubljana, Turin, Zürich, Berlin, Stuttgart oder Stockholm – der respektvolle und gekonnte Umgang mit Materialien und Farben, die intelligenten Ideen für flächensparendes Wohnen oder die sorgfältigen Überlegungen bei denkmalpflegerischen Sanierungen gaben letztendlich den Ausschlag für unsere Auswahl (ab Seite 84). Dass Stuttgart dabei so stark vertreten ist, hat uns nur kurz erstaunt, erleben wir doch die Baustellendichte in der Hauptstadt der „Häuslebauer“ jeden Tag höchstpersönlich auf unserem Weg in die Redaktion. Ganz andere Formen des Wohnens beleuchten wir in unserer neuen Serie „Foto und Raum“ (S. 130) und zeigen Wohn-Utopien aus den 1960er- und 1970er-Jahren, fotografiert von Johanna Diehl. Unseren Kolumnisten Dominik und Benjamin Reding ist zum Thema Wohnen natürlich wieder etwas ganz Außergewöhnliches (ab S. 56) eingefallen – wie immer brillant, aber lesen Sie selbst!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin

Christine Schröder im Domotex-Trendbereich Unique Youniverse


E-Paper Aktuelle Ausgabe/Abonnement bestellen