Sky’s the Limit – Ausstellung im AIT-ArchitekturSalon Hamburg

Mit einem vielschichtigen Rahmenprogramm präsentiert der AITArchitekturSalon Hamburg ab dem 8. Juni die Ausstellung „Sky´s the Limit“ und präsentiert in einer Werkschau die aufsehenerregendsten und komplexesten Projekte des 1936 in Chicago gegründeten Büros Skidmore, Owings & Merrill (SOM). Für ihre Werkvorträge in der Freien Akademie der Künste in Hamburg am 7. Juni reisen die SOM Partner Bill Baker und Mark Sarkisian eigens aus Chicago und San Francisco an. Einen Tag später wird die Ausstellung „Sky‘s the Limit“ mit einer Vernissage im AIT-ArchitekturSalon Hamburg eröffnet.

Hierzu hält Dr. Annette Bögle von der HafenCity Universität Hamburg eine Laudatio. Ebenfalls zu Gast an diesem Abend: Mike Schlaich (schlaich bergermann partner) und die Londoner SOM Partner Kent Jackson und Thomas Behr.
Mittlerweile haben SOM über 10.000 Projekte in über 50 Ländern realisiert. Zunächst beeinflusst von Mies van der Rohe wurden die Architekten zu wichtigen Repräsentanten des „International Style“. Bekannt ist das Büro auch durch seine spektakulären Wolkenkratzer: Der Sears Tower (heute Willis Tower) sowie das John Hancock Center sind zu Klassikern geworden, die die Skyline Chicagos bis heute prägen.
Die Ausstellung ist in Hamburg bis zum 7. Juli 2017 zu sehen.