Newsletter facebook

November-Reihe 2017

November Reihe geht in die zwölfte Runde Werkberichte
an der Uni Stuttgart

Stuttgart. Vier Herbstabende, vier Vorträge über internationale Projekte mit klaren Positionen zur zeitgenössischen Architektur. 2006 startete in Stuttgart die November Reihe. Das von der Sto-Stiftung geförderte Format ist auch diesmal mit hochinteressanten Gästen besetzt. Alle Veranstaltungen finden im Tiefenhörsaal im K2-Hochhaus, Keplerstraße 17, 70174 Stuttgart statt. Beginn ist jeweils 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Den Anfang macht der Londoner Tom Emerson am 8. November. Mit dem Photography Studio for Juergen Teller hat es sein Büro 6a architects auf die Shortlist für den RIBA Stirling Prize 2017 geschafft. In der Hamburger HafenCity wird das erste Projekt in Deutschland realisiert.

Die Schweizerin Annette Gigon ist am 15. November zu Gast. Das Büro Gigon/Guyer ist für Museumsbauten international bekannt. Auf ihrem Reißbrett entstand mit dem Prime Tower in Zürich zudem das höchste Gebäude des Landes.

Einer der führenden Vertreter der jüngeren vietnamesischen Architektur berichtet am 22. November darüber, wie man in asiatischen Metropolen nachhaltig baut. Võ Trọng Nghĩa wurde mit dem House of Trees bekannt. Dafür erhielt sein Büro VTN Architects unter anderem den World Architecture Festival Award.

Kapstadts bekanntester Architekt, Luyanda Mpahlwa, spricht am 29. November über die Arbeit des DesignSpaceAfrica-Teams. Das muss aus Kosten- und Ressourcengründen meist radikal neu denken und entwickelt – preisgekrönte – Lowcost-Architektur.

8. November | Tom Emerson | 6a architects
15. November | Annette Gigon | Gigon/Guyer Architekten
22. November | Võ Trọng Nghĩa | VTN Architects
29. November | Luyanda Mpahlwa | DesignSpaceAfrica

Hier finden Sie das Veranstaltungsplakat: NOVEMBER-REIHE-2017

 

November Reihe
Die Sto-Stiftung fördert die Vortragsreihe mit Werkberichten internationaler Architekten. Unter dem „Positionen zur zeitgenössischen Architektur“ findet die Reihe an sechs europäischen Universitäten in Graz, London, Mailand, Paris, Prag und Stuttgart statt.

Weitere Informationen: www.sto-stiftung.de